Kindertagesstätte Rappelkiste/Lemke
Kindertagesstätte Rappelkiste/Lemke

Wir über uns

Manchmal lassen sich kurzfristige Personalwechsel leider nicht vermeiden, wir achten jedoch sehr darauf, stets bindungs- und beziehungsorientiert zu arbeiten. Zurzeit sieht unsere Gruppensituation wie folgt aus:

Leitung:

 

Christine Klasse

 

Ich bin Christine Klasse, Jahrgang 1966. Ich wohne in Marklohe, bin verheiratet und wir haben einen erwachsenen Sohn.

 

Bevor ich als Erzieherin in Marklohe begann, arbeitete ich einige Jahre in verschiedenen Kitas mit unterschiedlichen Konzeptionen und habe somit vielschichtige Erfahrungen gesammelt.

In Marklohe dann konnte ich berufsbegleitend an der Fern-Uni Hagen Erziehungswissenschaften und Psychologie studieren. Durch dieses Studium und auf der Grundlage des Bildungs- und Erziehungsplanes für Niedersachsen haben wir als Team ein ganzheitliches Arbeitskonzept (PER-LE: Persönlichkeitsnahe Lernunterstützung) entwickelt, welches nun auch in unserer Kindertagesstätte das Grundlagenkonzept darstellt.

 

Eine Trainerausbildung für das Stressbewältigungsprogramm „Gelassen und sicher im Stress“ habe ich dann an das Studium angeschlossen.

So ausgerüstet kann man den immer steigenden Anforderungen, vor allem an unseren Beruf, aber auch grundsätzlich, begegnen :-)

 

Seit Anfang des Jahres 2014 nun bin ich als Leiterin der Kita „Rappelkiste“ tätig und gebe in dieser neuen Aufgabe mein Bestes…;-)

 

In meiner Freizeit gebe ich pädagogische Seminare, Workshops oder auch Vorträge- vorwiegend für Erzieher, Lehrer und andere Pädagogen- aber auch Seminare zur Stressbewältigung.

Außerdem jogge ich gern (wenn es die Zeit zulässt oder der Spargellauf vor der Tür steht :-)), fahre Mountainbike, wandere und verreise gern- am liebsten dorthin, wo es ruhig und einsam und die Natur ursprünglich ist.

Aber auch Kunst und Kultur, Musik und gutes Essen, gute Freunde und gemütliches Beisammensein sind für mich wichtige Dinge in meinem Leben.

Blaue Gruppe:

 

Sabine Kohlhage

 

Ich heiße Sabine Kohlhage, bin 1963 geboren, verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter. Seit 1984 arbeite ich für die Samtgemeinde Marklohe als Erzieherin, die letzten acht Jahre als Gruppenleiterin in der Ganztagsgruppe.

Da meine Themenschwerpunkte Sprachauffälligkeiten, Sprachentwicklung und Sprachförderung von Kindergartenkindern sind, habe ich neben vielen mehrtägigen, individuellen Fortbildungen eine ganzjährige in diesem Bereich abgeschlossen.

Zu dem Sprachlichen versuche ich den Kindern verschiedene Künstler und deren Werke näher zu bringen, weil ich der Ansicht bin, dass dies die Kreativität der Kinder fördern und in verschiedene, neue Richtungen lenken kann. Einmal im Monat besuche ich mit einer Kleingruppe das Seniorenzentrum Marklohe, um dort gemeinsam mit den Bewohnern zu basteln, zu malen und zu singen.

 

In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad, lese Bücher (am liebsten humorvolle) und fotografiere alles, was mir vor die Linse kommt.

Ich bin ein optimistischer Mensch und habe auch nach dreißig Jahren noch Freude an meinem Beruf. Mit meinem losen Mundwerk kann ich immer wieder sowohl meine Kollegen als auch die Eltern und deren Kinder aufmischen oder zum Lachen bringen. Ich bin eigentlich immer für einen kleinen Spruch zu haben und würze alles mit einer Prise Humor... gerne auch in gereimter Form.

Henrike Berg

 

Ich heiße Henrike Berg und bin 1992 in Gehrden geboren.

Aufgewachsen bin ich jedoch in Nienburg.

Im Juli 2013 habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen. Seitdem arbeite ich in der Ganztagsgruppe der Rappelkiste.

 

Ich habe einige Jahre die Eltern-Kind-Turngruppe in Liebenau geleitet und gehe auch in der Kita gerne mit den Kindern zum Turnen.

 

In meiner Freizeit lese ich viel und bin gerne mit meinen Hunden draußen unterwegs. Dabei mache ich häufig Fotos, da ich auch viel Spaß am fotografieren habe.

Regina Siemer

 

Mein Name ist Regina Siemer und ich arbeite seit über 30 Jahren in den verschiedenen Kindergärten der Samtgemeinde Marklohe.

Geboren wurde ich 1964, habe vier erwachsene Kinder und bin außerdem schon stolze Oma.

Die Arbeit mit den Kindern macht mir viel Freude, vor allem Bastelangebote in allen Facetten machen mir Spaß.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Kindern, Eltern und Kolleginnen.

Grüne Gruppe:

 

Anke Steinbeck

 

Ich heiße Anke Steinbeck, bin 1964 geboren und wohne mit meinem Mann und unserer schon erwachsenen Tochter in Warpe. Seit Februar 1990 arbeite ich in der Samtgemeinde Marklohe. Am Anfang im Kindergarten Mehlbergen, dann, nach dem Umzug dieser Einrichtung noch einige Zeit im Kindergarten Balge. Während meiner Zeit in Mehlbergen habe ich zwei Jahre Krippenerfahrung sammeln dürfen.

 

Schon als Kind stand für mich fest, Erzieherin zu werden, etwas Anderes kam für mich gar nicht in Frage. Bis heute macht es mir unheimlich viel Spaß mit Kindern zu arbeiten. Sich jeden Tag wieder aufs Neue mit ihnen zu beschäftigen, mit ihnen ihre Freuden, Sorgen und Nöte zu teilen, sie zu unterstützen und sie aufs Leben vorzubereiten.

Im Laufe der Jahre habe ich Fortbildungen besucht mit den Themen: Betreuung von Kindern unter drei Jahren, Sprache,

Bewegung, Wald- und Naturpädagogik, offene Gruppen, Rhythmus und Spiel u.v.a

Meine Freizeit ist ausgefüllt mit Kochen und Backen, Lesen, Fahrradfahren, Joggen, Garten- und Hausarbeit und Faulenzen, wenn noch Zeit ist.

Ich freue mich sehr auf meine Aufgabe in der Kita Rappelkiste und auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen, den Kindern und den Eltern.  

 

 

Maria Heintze

 

Ich heiße Maria Heintze, bin am 18.02.1992 in Berlin geboren und lebe nun schon seit vielen Jahren in Niedersachsen.

Zuhause bin ich in Altenbücken. Dort lebe ich mit meiner Familie und meinem Hund Gero zusammen.

 

2015 habe ich meinen Abschluss zur staatlich anerkannten Erzieherin absolviert. Ich arbeite in der grünen Gruppe. In meiner Ausbildung war ich in vielen Einrichtungen, unter anderem in einer Grundschule und in einer Tagesbildungsstätte.

Die Arbeit mit Kindern hat mir schon immer Spaß gemacht. Ich finde es spannend zu beobachten, wie sich Kinder im Laufe der Zeit entwickeln und freue mich, wenn die Kleinen als groß gewordene Menschlein aus der Kita in einen neuen Lebensabschnitt gehen.

 

Ich bin gern draußen in der Natur und unternehme viel mit meinem Hund oder gehe zu meinem Pflegepferd und verbringe da ein paar schöne Stunden.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit den Kindern, Eltern und dem Team.

Gelbe Gruppe:

 

Tanja Mandelt

 

Mein Name ist Tanja Mandelt und ich wurde am 30.03.1977 in Nienburg geboren.

1997 habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen und bin seitdem in der Samtgemeinde Marklohe tätig.

 

Ich mag natürlich Kinder, sonst hätte ich diesen Beruf nicht erlernt. Aber noch schöner finde ich, dass dieser Beruf niemals langweilig wird. Jeder Tag bringt etwas Neues, jedes Kind birgt neue Herausforderungen für uns. Um dem gerecht werden zu können, ist eine lebenslange Weiterbildung nicht zu vermeiden, was mir praktischerweise sogar Spaß macht ;-).

Darum habe ich auch nebenberuflich im Jahr 2011 ein Studium begonnen, etwas fachfremd im Bereich Kulturwissenschaften. Hier gehört die Philosophie zu einem meiner Schwerpunktfächer, und diese kann ich auch im Kindergarten gebrauchen: Nur Kinder können wunderbar philosophische Fragen aufwerfen und sie im gleichen Atemzug ganz einfach beantworten, sodass durchaus auch Erwachsene noch von ihnen lernen können. Mein  Hauptfächer sind jedoch Literatur und Geschichte, meine Leidenschaften neben dem Kindergarten. Lesen und schreiben sind zwei überaus wichtige Dinge für mich, ich liebe es, neue und spannende Themen in diesen Bereichen zu entdecken und betreibe einen Bücherblog.

 

Außerdem habe ich einen Sohn , 2004 geboren, von dessen Papa ich getrennt lebe. Dennoch sehe ich mich nicht unbedingt als Alleinerziehende: Auch wenn man nicht zusammen wohnt, kann man trotzdem ein Kind gemeinsam erziehen.

Ich finde es wichtig, die verschiedenen Lebens- und Familienmodelle als das zu akzeptieren, was sie einfach sind: Unterschiedliche Möglichkeiten, das eigene Leben zu gestalten, keines schlechter oder besser als das andere.

Madeline Honsbrok

 

Mein Name ist Madeline Honsbrok.

Ich bin 1988 in Nienburg geboren und lebe immer noch gerne hier.

 

Ich habe schon immer sehr gerne mit Kindern und Jugendlichen jeden Alters gearbeitet- bin auf viele Freizeiten gefahren (und habe so Schweden sehr lieben gelernt), habe Konfirmandenunterricht gegeben, Gruppen aufgebaut und angeleitet, Kindergottesdienst u.ä. betreut…- und mich deshalb nach dem Abitur entschieden, eine Ausbildung zur Erzieherin zu beginnen.

Nach Abschluss meiner Ausbildung habe ich zunächst im Kindergarten Marklohe gearbeitet und bin 2012 mit den Markloher Kolleginnen in der Rappelkiste „eingezogen“, als beide Kitas zusammengelegt wurden.
 

Im Kindergartenalltag singe ich gerne und viel mit den Kindern (und KollegInnen ;-)) und habe viel Spaß daran, wenn wir für "Auftritte" angefragt werden. Singen soll ohne Druck und Zwang unbedingt Spaß machen, dann haben Singende und auch alle Zuhörer viel davon!

Außerdem vertrete ich Christine, wenn sie einmal nicht da ist (und bin deshalb auch häufig mal am Telefon...).

 

Ich wohne mit meinen zwei Katzen (die sich wahrscheinlich täglich fragen, warum ich einen Schlüssel für ihr Haus habe :-)) und meiner Meerschweinchenbande zusammen in Nienburg.

In meiner Freizeit bin ich gerne an der frischen Luft (mich findet man eigentlich immer im  Garten oder,  wenn es die Zeit erlaubt,  am Meer und/oder in Schweden), singe im Gospelchor, spiele Gitarre, fotografiere und lese viel und gerne. Außerdem macht mir Kochen und Backen ziemlich viel Spaß.

Rote Gruppe

Andrea Köbsel

 

Mein Name ist Andrea Köbsel. Ich wurde im Jahr 1984 geboren und bin in Drakenburg zu Hause. Seit August 2017 gehöre ich zum Team der Kita Rappelkiste.

 

Als staatlich anerkannte Kindheitspädagogin bin ich im Ganztag in der roten Gruppe anzutreffen und für die Gestaltung von entwicklungs- und kompetenzfördernden Interaktionen mitverantwortlich.

Zuvor war ich bereits als Vertretungskraft im Kindergarten und in der Krippe unserer Einrichtung tätig. Zudem sammelte ich Erfahrungen zunächst als Aushilfskraft und später als Gruppenerzieherin im Elementarbereich in der Samtgemeinde Heemsen.

Mir ist es wichtig, mit Freude und unter wertschätzendem Zusammenwirken von Kindern, Familien und pädagogischen Fachkräften einen Ort mitzugestalten, an dem körperliche, sinnliche, emotionale und geistige Kräfte selbstständig und vertrauensvoll erprobt werden können.

Nicole Lehmkuhl

 

Ich heiße Nicole Lehmkuhl, 1983 geboren. Ich wohne in Dolldorf, bin verheiratet und wir haben einen kleinen Sohn.

 

Nach Abschluss meiner Ausbildung als Erzieherin, habe ich ein Jahr im KiGa Mainsche (Vertretung der Elternzeit) gearbeitet. Seit 2006 bin ich in der Samtgemeinde Marklohe angestellt. Die ersten Jahre habe ich eine Kleingruppe von 10 Kindern, im Alter von 3 Jahren, geleitet und seit 2011 in der integrativen Gruppe gearbeitet.

Schon vor Jahren hat mich das Thema Integration/Inklusion interessiert….Daher habe ich 2014 berufsbegleitend eine Ausbildung zur Heilpädagogin mit dem Schwerpunkt Motopädie in Hannover begonnen und im Frühjahr 2017 abgeschlossen. Im Rahmen der Ausbildung habe ich psychomotorische Kleingruppen in der KiTa angeboten und im letzten Ausbildungsjahr heilpädagogische Frühförderung durchgeführt. Die Ausbildung hat mir viele neue Sicht- und Arbeitsweisen, die sich schnell in unsere Arbeit integrieren und umsetzen lassen, aufgezeigt.

Nach meiner Elternzeit werde ich nun vormittags in der roten Gruppe arbeiten.

 

Ich unternehme gerne etwas mit meiner Familie/Freunden und wenn ich Zeit finde, sitze ich auf dem Pferd- denn, wie sagt man so schön: „Das Glück der Erde, liegt auf dem Rücken der Pferde.“

Max Weiß

Krippenhaus

Igelgruppe

Nelly Luft

 

Ich heiße Nelly Luft und bin im Jahre 1966 geboren.

Ursprünglich komme ich aus Usbekistan und wohne seit 1989 in Nienburg.

Ich bin verheiratet und habe zwei bereits erwachsene Kinder - einen Sohn und eine Tochter.
Außerdem sind mein Mann und ich bereits stolze Großeltern zweier Enkel.
Im Jahr 2000 wurde mir dir Berufsbezeichnung „staatlich anerkannte Erzieherin“ zuerkannt, nachdem ich die Ausbildung an der Sozialpädagogikschule Nienburg absolviert hatte.

 

Seit 2001 arbeite ich im Kindergarten Lemke, nun „Rappelkiste“- zunächst in einer Regelgruppe mit Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren.

Obwohl mir die Arbeit mit den Kindern dieser Altersgruppe viel Spaß gemacht hat, wollte ich etwas Neues ausprobieren und habe mich für die Arbeit in der Krippe beworben. Dort arbeite ich nun seit 2011 und nehme regelmäßig an entsprechenden Fortbildungen wie z.B. „Bildung beginnt mit der Geburt“ teil.

Besonders wichtig finde ich (und habe mich diesbezüglich auch fortgebildet: "Partizipation- Schlüssel zur Demokratie im Krippenalter") die aktive Beteiligung der Kinder an der Gestaltung des Krippenalltags.

Ich fühle mich immer noch sehr wohl in der Krippe- der Wechsel dorthin war für mich definitiv die richtige Entscheidung!

Christiane Noltemeier

 

Im März 2014 bin ich, Christiane Noltemeier, in der Krippe der Kita „Rappelkiste“ angekommen.                                                                        

Ich habe schon viele Jahre mit Kindern erlebt - und ich möchte keine Stunde davon missen.                                                                                               

Mein Beruf führte mich durch alle Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, wie Kinderheim, Kindergarten, Krabbelgruppe und nun Krippe. Ich habe mich mehrfach weitergebildet und u.a. eine Zusatzqualifikation zur  "Fachkraft für Kleinstkindpädagogik" erworben. 

 

Wo ich auch bin, es ist für mich unglaublich beeindruckend, wie Kinder unsere Welt erobern und wir sie dabei begleiten können.

Gemeinsam mit meinem Ehemann lebe ich in Schweringen auf einem Hof und habe mit ihm drei Kinder, die schon erwachsen sind.                                                  

Fünf Jahre haben wir hier auch Bereitschaftspflegekinder aufgenommen und versorgt, was eine gute, aber sehr anstrengende Aufgabe war.

Auch in meiner Freizeit haben Kinder ihren Platz, denn ich mache Märchenstunde für Kinder und Kindergottesdienst in der Kirchengemeinde.

Radfahren, Singen im Chor und Bücher machen mir außerdem viel Freude, und ich bin glücklich, jetzt hier in der „Rappelkiste“  zu sein.

Sandra Werfelmann

 

Mein Name ist Sandra Werfelmann, ich bin 1997 geboren und wohne in Marklohe. Im Juni 2017 habe ich meinen Abschluss zur Erzieherin absolviert.


Durch mein Praktikum in der Schulzeit wusste ich schon früh, dass ich Erzieherin werden möchte. Während meiner vierjährigen Ausbildung habe ich die Krippenarbeit für mich entdeckt. Umso mehr freue ich mich jetzt in unserem Krippenhaus der Kita Rappelkiste tätig zu sein und dieses mit aufzubauen. Als besonders spannend und wichtig finde ich, dass wir die Kinder in ihren ersten Lebensjahren und ihrer Entwicklung unterstützen & begleiten.

 

In meiner Freizeit lese ich gerne, außerdem power mich nach der Arbeit gerne noch einmal beim Sport aus.

Nachdem ich während meiner Ausbildung die ersten Erfahrungen in der Kita Rappelkiste sammeln durfte, ist es schön, jetzt als Erzieherin ein Teil dieses Teams zu sein. Ich freue mich auf meine Aufgaben und auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen, den Kindern und den Eltern. 

Mailin Schulz

Raupengruppe

Birte Windhorn

 

Mit diesen Zeilen möchte ich mich Ihnen gerne bekannt machen und kurz vorstellen:

Mein Name ist Birte Windhorn, ich bin 34 Jahre alt und lebe mit meiner Familie ländlich in der Samtgemeinde Marklohe.

Seit Februar 2011 bin ich in der Kindertagesstätte Rappelkiste/ Lemke als Erzieherin tätig.

Im Sommer 2011 wechselte ich von der damaligen Integrativgruppe in die Krippe.

 

Als besonders wichtig empfinde ich die individuelle Eingewöhnungsphase und den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung und Bindung zwischen den Kindern, den Eltern und mir.

Damit sich die Kinder von Anfang an zu selbständigen, individuellen Persönlichkeiten entwickeln, biete ich ihnen altersgerechte Freiräume und Anregungen an.

Erfolgserlebnisse lassen nicht nur Kinderaugen leuchten, sondern geben tolle Motivation für das Kind und mich als Erzieherin.

Yvonne Pfeiffer

 

Mein Name ist Yvonne Pfeiffer.

Ich bin 1989 in Hoya geboren und wohne mit meinem Lebensgefährten in Nienburg/ Weser.

Vor meiner Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin, welche ich erfolgreich im Juni 2018 abschloss, arbeitete ich bereits sechs Jahre lang als Bürokauffrau.

 

Es gibt es für mich jedoch nichts Schöneres, als mit Kindern zu arbeiten und so entschloss ich mich, diesen neuen Weg zu gehen.

Ein Lachen der Kinder und das Strahlen der Augen, wenn sie sich auch über die Kleinigkeiten im Leben erfreuen können, bereiten auch mir viel Freude.

 

Seit Juli 2018 bin ich nun im Krippenhaus der Rappelkiste in der Raupen-Gruppe tätig.

Für mich ist es eine absolute Bereicherung, die allerkleinsten ein Stück weit auf ihrem Wege zu begleiten, sie zu unterstützen und zu fördern und die Kinder dabei zu beobachten, wie sie sich zu individuellen, starken Persönlichkeiten entwickeln.

Erzieherin zu sein, ist für mich nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung!

Natalie Hasenbeck

 

Mein Name ist Natalie Hasenbeck, ich bin 1985 in Neustadt geboren und in Nienburg aufgewachsen. Inzwischen lebe ich seit knapp 9 Jahren mit meinem Mann in Lemke. Wir haben einen Sohn, der im März 2017 auf die Welt gekommen ist und einen Kater der auf den Namen Kiesel hört.

 

Ich arbeite nun seit 10 Jahren als Erzieherin , wovon ich 3 Jahre in einem Kinder- und Mutter-Kind-Heim tätig war, bis ich nach Neustadt in eine elterninitiativ geleitete Kindertagesstätte gewechselt habe, in der wir Kinder altersübergreifend von 18 Monaten bis hin zum Schuleintritt betreut haben.

 

Während der letzten Jahre habe ich neben diversen Fortbildungen auch eine Zusatzqualifikation als Fachkraft für elementarpädagogische Sprachförderung absolviert.

Nach 18 Monaten Elternzeit freue ich mich nun darauf, ein Teil der Kita Rappelkiste zu sein und Ihre Kinder in der Krippe beim erkunden, entdecken und größer werden zu begleiten .

Die Welt aus Kinderaugen zu sehen, das ist es, was ich an meinen Beruf liebe und was ihn zu etwas Besonderem macht, denn man sieht die Welt nicht nur aus einer anderen Perspektive, sondern auch auf eine ganz individuelle Art und Weise.

Vertretungskräfte:

Ute Wehner

 

Ich heiße Ute Wehner, komme aus Wietzen und arbeite seid 1994 als Erzieherin in der Samtgemeinde Marklohe.

Ich bin sozusagen überall in den Gruppen im Kindergarten Rappelkiste und im Kindergarten Balge, weil ich dort als Vertretungskraft arbeite. :-)

Hatifa Adam

Nicole Schmitz

Bufdi:

 

Außer dem pädagogischen Personal gibt es noch weitere Menschen, ohne die unser Alltag im Kindergarten gar nicht möglich wäre:

Reinigungskräfte:

 

Irina Bichler

Anna

Hausmeister:

 

Björn Dieckhoff

 

Ulrich Erich

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindertagesstätte Rappelkiste/Lemke